Freiwillige Feuerwehr Lehnstedt

Schlagwort: Hilfeleistung (Seite 1 von 3)

Hilfeleistung, BAB 27

Einsatznummer: 01/2022

Datum: 03.01.2022
Alarmzeit: 5:34 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 1 Stunde
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: BAB 27
Fahrzeuge: TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt, HLF 10 Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Uthlede, POL, RTW, NEF

Am Morgen des 03.01. 2022 wurden wir zu unserem ersten Einsatz im neuen Jahr alarmiert! Auf unserem Autobahnabschnitt kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW & einem LKW. An der Unfallstelle angekommen sicherten wir diese kurz & begannen damit die Trümmerteile von der Fahrbahn zu räumen. Danach übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei. Nach einer guten Stunde konnten wir ins Gerätehaus zurückkehren.

Hilfeleistung, Uthlede

Einsatznummer: 27/2021

Datum: 17.12.2021
Alarmzeit: 18:30 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 1 Stunde
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Uthlede
Fahrzeuge: TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt, HLF 10 Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Uthlede, POL, RTW, NEF

Am Abend des 17.12.2021 wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Uthlede alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen fanden wir einen verunfallten PKW vor in dem sich noch eine nicht eingeklemmte Person befand. Mit Schere & Spreizer nahmen wir die Tür & die B-Säule raus um den Fahrer schonend zu retten.
Nach einer guten Stunde konnten wir ins Gerätehaus zurückkehren.

Feuer, BAB 27

Einsatznummer: 26/2021

Datum: 16.12.2021
Alarmzeit: 10:01
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 3
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: BAB 27
Fahrzeuge: TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt, HLF 10 Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Uthlede, FFW Hagen, POL, Autobahnstraßenmeisterei, Behrens & Behrens (Reinigungsfirma)

Am Vormittag des 16.12.2021 wurden wir auf unseren Abschnitt der Autobahn 27 zwischen den Anschlussstellen Uthlede & Schwanewede alarmiert. Gemeldet war ein brennender PKW kurz hinter der Anschlussstelle Uthlede, vorgefunden haben wir einen geplatzten Motor an der Anschlussstelle Schwanewede bei einem LKW. Zusammen mit den Kameraden aus Uthlede sicherten wir die Einsatzstelle ab & begannen mit dem Abbinden der auslaufenden Betriebsstoffe.
Das TLF konnte auf der Anfahrt bereits abbrechen, das HLF nach dem Abbinden der Betriebsstoffe. Das TLF aus Hagen konnte auch auf der Anfahrt bereits abbrechen, als klar war, dass es sich nicht um ein Feuer handelt. Das KdoW blieb solange an der Einsatzstelle, bis die Absperrung durch die Autobahnstraßenmeisterei sichergestellt werden konnte. Gegen 13.00 Uhr konnte auch das KdoW wieder ins Gerätehaus zurückkehren. Die Autobahn blieb bis Nachmittags vollgesperrt.

Hilfeleistung, Lehnstedt

Einsatznummer: 25/2021

Datum: 20.12.2021
Alarmzeit: 07:01 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 1 Stunde
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Lehnstedt
Fahrzeuge: HLF 10 Lehnstedt
Weitere Kräfte: Klempner Notdienst

Am Morgen des 11.12.2021 wurden wir zu einem mit Wasser vollgelaufenen Keller im Ort alarmiert. Vor Ort angekommen stellten wir fest, dass an der Heizung ein Rohr abgerissen war wo durch der gesamte Keller unter Wasser stand. Da der Strom von der Anwohnerin bereits abgestellt wurde konnten wir den Keller betreten & den Wasseranschluss zudrehen.
Nachdem ein Klempnernotdienst erreicht wurde konnten wir die Einsatzstelle verlassen & nach einer knappen Stunde das Gerätehaus in Richtung zu Hause verlassen.

Dieser Einsatz war der erste für unser neues HLF.

Hilfeleistung, Hoope

Einsatznummer: 21/2021

Datum: 08.10.2021
Alarmzeit: 11:26 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 60 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Hoope
Fahrzeuge: TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Hoope, FFW Hagen, FFW Heilshorn, NEF, 3x RTW, POL

Am Vormittag des 08.10.2021 wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit 3 PKWs auf die alte B6 (L135) in Hoope alarmiert. Gemeldet wurden 3 verletzte & eine eingeklemmte Person. Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass zwei Personen verletzt waren & keine eingeklemmt. Wir übergaben dann an den Rettungsdienst. Die Einsatzstelle wurde von uns abgesichert und die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut. Bis zum eintreffen des Abschleppdienstes blieben wir vor Ort. Die Kameraden aus Hagen & Heilshorn konnten auf Anfahrt abbrechen. Von den drei RTWs konnten zwei direkt nach Ankunft an der Einsatzstelle direkt wieder abfahren. Nach einer guten Stunde erreichten wir unser Gerätehaus zurück.

Hilfeleistung, Lehnstedt

Einsatznummer: 20/2021

Datum: 17.09.2021
Alarmzeit: 02:23 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 60 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Lehnstedt
Fahrzeuge: TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: NEF, RTW, POL

In den frühen Morgen Stunden des 17.09.2021 wurden wir zu einer Not Türöffnung direkt neben unserem Gerätehaus alarmiert.Wir haben die Tür geöffnet & die medizinische Erstversorgung übernommen & die Person an den Rettungsdienst & die Polizei übergeben.Nach knapp 60 Minuten konnten wir den Einsatz beenden.

Hilfeleistung, Wulsbüttel

Einsatznummer: 18/2021

Datum: 10.09.2021
Alarmzeit: 18:12 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 75 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Wulsbüttel
Fahrzeuge: TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Wulsbüttel, POL

Am Abend des 10.09.2021 wurden wir in den Nachbarort Wulsbüttel alarmiert um einen vollgelaufenen Keller leer zu Lenzen. Der letzte Rest musste dann mit einer elektrischen Pumpe erledigt werden, wobei die Wulsbüttler Kameraden unterstützen. Wir eilten zu einem Folgeeinsatz.Durch die starken Regenfälle an dem Abend & das damit verbundene Unwetter sammelten sich große Regenmengen auf den Straßen, so dass auf der Hauptstraße in Wulsbüttel auch ein Gullideckel hochgedrückt wurde. Ein PKW fuhr über diesen Gullideckel, dieser brach & in der Fahrbahn war ein Loch.Wir sicherten auch diese Einsatzstelle noch ab & übergaben sie an die Polizei.

Hilfeleistung, Driftsethe

Einsatznummer: 16/2021

Datum: 22.08.2021
Alarmzeit: 11:10 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 25 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Driftsethe
Fahrzeuge: LF 8 Lehnstedt, TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Hagen, FFW Driftsethe, RTW, POL

Am Vormittag des 22.08.2021 wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Driftsethe alarmiert.Auf Anfahrt wurde gemeldet, dass sich ein PKW überschlagen hatte & 2 Personen eingeklemmt sind.Kurze Zeit später bekamen wir die Information, dass sich beide Personen aus dem Fahrzeug befreien konnten, so dass wir die Abfahrt abbrechen konnten & das Gerätehaus nach ca. 25 Minuten wieder erreichten.

Hilfeleistung, BAB 27

Einsatznummer: 15/2021

Datum: 25.07.2021
Alarmzeit: 19:38 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 90 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: BAB 27
Fahrzeuge: LF 8 Lehnstedt, TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Uthlede, RTW, POL, Behrens & Behrens (Reinigungsfirma), Abschlepper

Am Sonntag Abend, den 25.07.2021, wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz auf unseren Autobahnabschnitt zwischen den Anschlussstellen Uthlede & Schwanewede alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall kam es zu auslaufenden Betriebsstoffen, welche von uns abgebunden wurden. Der RTW versorgte den leicht verletzten PKW Fahrer und konnte relativ zeitnah den Unfallort wieder verlassen. Die Kameraden aus Uthlede sicherten währenddessen die Fahrspur ab, so dass wir sicher arbeiten konnten. Im Anschluss warteten wir noch auf den Abschlepper & das Reinigungsunternehmen. Nach deren Ankunft & der Verladung des Unfallfahrzeugs auf den Abschlepper konnten wir mit dem Rückbau der Verkehrsleitkegel & des restlichen Absperrmaterials starten. Gegen 21:10 Uhr konnten wir im Gerätehaus wieder unversehrt absitzen.

Hilfeleistung, Hagen

Einsatznummer: 14/2021

Datum: 16.07.2021
Alarmzeit: 09:55 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 45 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: Hagen
Fahrzeuge: LF 8 Lehnstedt, TLF 8 Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Hagen, RTW, POL

Am Vormittag des 16.07.2021 wurden wir in den Ortskern von Hagen, auf die Straße ‚Amtsdamm‘, zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stellte sich heraus, dass es sich für uns um eine Fehlfahrt handelt. Die Kameraden aus Hagen konnten das Unfallgeschehen alleine abarbeiten. Nach knapp 45 Minuten konnten wir im Gerätehaus wieder von den Fahrzeugen absitzen.

« Ältere Beiträge