Freiwillige Feuerwehr Lehnstedt

Schlagwort: Autobahn 27

Feuer, BAB 27

Einsatznummer: 13/2022

Datum: 14.05.2022
Alarmzeit: 16:15 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 90 Minuten
Art: Feuer
Einsatzort: BAB 27
Fahrzeuge: TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehstedt, HLF 10 Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Uthlede, FFW Hagen, POL, Abschlepper, Autobahnstraßenmeisterei

Am Nachmittag des 14.05.2022 wurden wir auf unseren Abschnitt der Autobahn. 27 zu einem PKW Brand alarmiert.
Auf Anfahrt konnten wir bereits eine dicke schwarze Rauchsäule erkennen.
An der Einsatzstelle angekommen begannen wir mit dem TLF & dem HLF zeitgleich einen Löschangriff mit 2 Trupps unter PA. Der Fahrer des PKWs konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig auf den Seitenstreifen fahren und verlassen.
Nach kurzer Zeit begann das TLF mit dem Rückbau & fuhr dann auch wieder zum Gerätehaus. Der Trupp des HLFs löschte weiter & begann mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach Brandquellen im PKW zu suchen. Mit dem Halligantool verschaffen sich sich Zugang hinter das Amaturenbrett und die Motorhaube um gezielter Löschen zu können.
Nach einer guten Stunde konnten wir das Feuer ausmelden.
Während wir das Fahrzeug löschten sperrten die Kameraden aus Uthlede hinter uns die Autobahn komplett, damit wir vorne sicher arbeiten konnten. Später wurde die Fahrbahn halbseitig wieder freigegeben.
Die Kameraden aus Hagen fuhren bis zur Unfallstelle vor, konnten aber direkt wieder zurückkehren, da wir die Lage im Griff hatten.
Nach dem wir die Einsatzstelle an die Polizei übergeben hatten konnten wir auch mit HLF und KdoW ins Gerätehaus zurückkehren. Nach ca. 90 Minuten hatten wir das Fahrzeug wieder einsatzbereit.

Hilfeleistung, BAB 27

Einsatznummer: 15/2021

Datum: 25.07.2021
Alarmzeit: 19:38 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 90 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: BAB 27
Fahrzeuge: LF 8 Lehnstedt, TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Uthlede, RTW, POL, Behrens & Behrens (Reinigungsfirma), Abschlepper

Am Sonntag Abend, den 25.07.2021, wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz auf unseren Autobahnabschnitt zwischen den Anschlussstellen Uthlede & Schwanewede alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall kam es zu auslaufenden Betriebsstoffen, welche von uns abgebunden wurden. Der RTW versorgte den leicht verletzten PKW Fahrer und konnte relativ zeitnah den Unfallort wieder verlassen. Die Kameraden aus Uthlede sicherten währenddessen die Fahrspur ab, so dass wir sicher arbeiten konnten. Im Anschluss warteten wir noch auf den Abschlepper & das Reinigungsunternehmen. Nach deren Ankunft & der Verladung des Unfallfahrzeugs auf den Abschlepper konnten wir mit dem Rückbau der Verkehrsleitkegel & des restlichen Absperrmaterials starten. Gegen 21:10 Uhr konnten wir im Gerätehaus wieder unversehrt absitzen.

Hilfeleistung, BAB 27

Einsatznummer: 11/2021

Datum: 10.06.2021
Alarmzeit: 16:41 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 80 Minuten
Art: Hilfeleistung
Einsatzort: BAB 27
Fahrzeuge: LF 8 Lehnstedt, TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Uthlede, 2 RTW, NEF, POL

Am Nachmittag des 10.06.2021 wurden wir unter dem Einsatzstichwort ‚Hilfeleistung‘ auf unseren Autobahnabschnitt alarmiert. An der Einsatzstelle befand sich ein PKW, welcher auf einen LKW aufgefahren ist. Zwei verletzte Personen wurden von uns betreut und an den Rettungsdienst übergeben. Da bei dem Aufprall der Kühler kaputt ging mussten wir auch noch die ausgetretene Kühlerflüssigkeit abbinden. Um am Unfallort besser arbeiten zu können, haben wir die Autobahn halbseitig gesperrt. Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei, konnten wir um 18:00 Uhr wieder ins Gerätehaus einkehren.

Feuer, BAB 27

Einsatznummer: 08/2020

Datum: 10.07.2020
Alarmzeit: 16:37 Uhr
Alarmierungsart: Sirene, DME, SMS
Dauer: 90 Minuten
Art: Feuer
Einsatzort: BAB 27
Fahrzeuge: LF 8 Lehnstedt, TLF 8 Lehnstedt, KdoW Lehnstedt
Weitere Kräfte: FFW Hagen, FFW Uthlede, ELW Schwanewede, POL

Am Nachmittag des 10.07.2020 wurden wir zu einem Löscheinsatz auf der Autobahn 27 alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, haben wir direkt einen Löschangriff vorbereitet, da sich hier ein PKW in Vollbrand befand. Das Fahrzeug ist komplett ausgebrannt, zu einem Personenschaden kam es jedoch nicht.